ok Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Spitzenmäßige Ausblicke: Die höchsten Aussichtsplattformen der Welt

Hamburg, 02. Mai 2013 - „At the Top“ – so heißt die Aussichtsplattform des Burj Khalifa, des höchsten Gebäudes der Welt. Anders als ihr Name vermuten lässt, ist sie mit 452 Metern Höhe jedoch bei weitem nicht der Spitzenreiter. Der 828 Meter hohe Wolkenkratzer in Dubai schafft es lediglich auf den dritten Platz der Liste der höchsten Aussichtsplattformen der Welt, die nun von Emporis (www.emporis.de), dem internationalen Anbieter von Gebäudeinformationen, zusammengestellt wurde.

Angeführt wird das Ranking von dem 618 Metern hohen Canton Tower – gleichsam das dritthöchste Bauwerk der Welt, der in 488 Metern Höhe die höchste öffentlich zugängliche Aussichtsterrasse beherbergt. Neben einem grandiosen Blick auf Guangzhou hält der Turm zudem noch eine weitere Attraktion für besonders schwindelfreie Besucher bereit: Sie können in 460 Metern Höhe in gläsernen Gondeln um die Spitze des Turmes fahren.

In ebenso schwindelerregenden Höhen rangiert das Shanghai World Financial Center: Mit dem „Skywalk 100“, einer 55 Meter langen Glasbrücke in 474 Metern Höhe, belegt es den zweiten Platz des Rankings. Durch Fertigstellung des benachbarten Shanghai Tower im kommenden Jahr wird es diesen Platz jedoch bereits wieder abgeben müssen. Mit einer spektakulären Höhe von 557 Metern wird dessen Aussichtsplattform dann selbst den aktuellen Rekordhalter des Rankings weit übertreffen.

Nichts für schwache Nerven ist auch der Willis Tower, der höchste Wolkenkratzer in den Vereinigten Staaten: Bereits 1974 eröffnet, laden nachträglich montierte Glasbalkone mit durchsichtigen Böden an der Westseite des Gebäudes den Besucher dazu ein, einen ungehinderten Blick in die Tiefe zu werfen. Hier erlebt man das einmalige Gefühl 413 Meter über der Stadt Chicago zu schweben.

Der Kampf um die höchste Aussichtsplattform der Welt bleibt auch in der Zukunft spannend: Vergangenen Monat haben die Bauarbeiten für den Kingdom Tower im saudi-arabischen Jiddah begonnen. Das Mega-Projekt wird mit einer Gesamthöhe von über einem Kilometer selbst den Burj Khalifa in den Schatten stellen und mit einer geplanten Aussichtsplattform in etwa 800 Metern Höhe nicht nur den Titel des höchsten Gebäudes, sondern auch den der höchsten Aussichtsplattform der Welt in den Wüstenstaat holen. Auf den spektakulären Ausblick vom König der Türme wird man allerdings noch ein paar Jahre warten müssen; die Eröffnung des Gebäudes ist erst für 2018 geplant.